Schwabenmeute

Vorsitzender:
Philipp Meitinger


Nach den Informationen der einzelnen Revierinhaber ist das Schwarzwild eindeutig auf dem Vormarsch. Des Weiteren mussten wir feststellen, dass sich das Verhalten der Wildschweine gegenüber früher geändert hat.


Zurückblickend kann man die Aussage treffen, dass sich Schwarzwild nicht mehr so einfach aus den Dickungen drücken lässt.
Unsere Feststellung ist, dass eine größere Anzahl von Hunden mit „viel Mut und Schneid“ erforderlich ist, um das Schwarzwild vor die Schützen zu bringen. Um die waidgerechte Reduzierung des Schwarzwildbestandes vornehmen zu können, sind zwingend geeignete Hunde und Hundeführer maßgeblich.


Die Schwabenmeute sucht noch Hundegespanne, die die erforderliche Zeit für diese anspruchsvolle Aufgabe aufbringen können.

Weitere Voraussetzungen sind:
„Die Hunde müssen Papiere“ vom JGHV vorweisen; außerdem muss der Hund spurlaut und der Hundeführer teamfähig sein.
Wir bitten deshalb die Jägerinnen und Jäger uns in dieser Hinsicht zu unterstützen.


Gebt bitte laut, wenn Sie Interesse haben, sich der Schwabenmeute anzuschließen.

von Anton Ziegler

 

Leiter der Gruppe:

Philipp Meitinger, Saal

Mobil: 0170/29 83 452

 

 

Raum Günzburg/Dillingen/Donauwörth:
Josef Schuster

Tel.: 0 82 24 / 528
Fax: 0 82 24 / 528
Mobil: 0170 / 959 68 44

Raum Augsburg:
Anton Ziegler

Tel: 0 82 30/275 03 45

Fax: 0 82 30/ 275 03 47

Mobil: 0152 / 286 267 83


Raum Schwabmünchen
Martin Markmiller
Tel.: 0 82 62 / 400
Mobil: 0172 / 835 52 56